9 Einfache Spielideen F R Erstsemester

Information für autoren und autorinnen

"Ich verstehe absolut nichts in der musikalischen Technik, - behauptete Kurt, - warum ein Laute darf man nicht mit anderen mischen? Dafür ich weiß, welcher für uns annehmbar ist. Wir kopierten, wie die Gruppe niemals andere, erlernten die fremden Lieder nicht. Wir verstanden nicht, die Akkorde eins zum anderen abzunehmen, erprobten den besonderen Wunsch nicht, es zu machen. Wir gaben die ganze Energie dem Verfassen der eigenen Kompositionen zurück. Ich schreibe die Gedichte für mich und einige ihnen verwandeln sich in später. Ich respektiere die Wörter dafür, dass in ihnen manchmal die gewisse Macht flieht. Ich mag die Poesie, weil ich mich ihr beschäftigen kann, keine Einflüsse von der Seite her erprobend, will Ich über die Lieblingsdichter nicht sagen, weil man diese Welt am meisten öffnen muss."

Die Aktivität Kobejna hat die Aufmerksamkeit und anderer ""-Bassa Osborna und Schlagzeuger Mike Dillarda (Mike Dillard) herangezogen, die eine bestimmte Zeit mit Kurtom sogar repetierten. Jedoch war dieses Bündnis kurzlebig. Bald hat die neuen Partner-Brüder Steve und Eric Schillendscherow gefunden, mit denen es sich auch nichts ergab. "Kurt so ins Mikrofon, dass ich kein Wort ordnen konnte, wobei er des Rhythmus oft ausfiel, auf diese Tatsache keine Aufmerksamkeit nicht wendend.

(Der Debütsingle der Gruppe aus zwei Liedern, der erste deren von sich die kawer-Version der gleichnamigen Komposition aus dem Repertoire des holländischen Beat-Quartettes SHOCKING BLUE vorstellt. Es waren nur 000 Exemplare dieser Platte auf schwarz mit aller Musiker herausgegeben. Jetzt ist dieser Single eine große Rarität unter den Sammlern.)